Pages Menu
Facebook
Categories Menu

Die neuesten Artikel

Erstes Rennen 2014: Team Allgäu Outlet zeigt schon gute Form in Backnang

Geschrieben von am 07. Apr 2014 | Keine Kommentare

Beim ersten Rennen in Backnang herrschte Frühjahrsstimmung – warm und sonnig. Für Georg war es das erste Rennen in der Jugend. Nachdem die Jugend mit den Junioren gemeinsam startete, war es eine harte Aufgabe, mit den Älteren 20 mal den Berg in Backnang hoch zu fahren. Da nur wenige Jugendfahrer dem hohen Tempo der Junioren folgen konnten, fiel auch Georg aus dem Hauptfeld. Doch mit einer 4er Gruppe erreichte er schließlich als 8. das Ziel. Tolle Leistung für sein erstes Lizenzrennen!!!
Bei der Elite C waren Matthias und Richie am Start. Hier war doch ein ordentliches Fahrerfeld von knapp 80 Startern vertreten. Trotz einiger Ausreißversuche konnte sich Richie nicht mit anderen Fahrern absetzen – hingegen 3 andere Fahrer schon. So landete Richie im Zielsprint um den 4. Platz noch auf Rang 11. Er tröstete sich mit den 2 gewonnenen Sprintprämien, dass es mit der ersten Platzierung nicht geklappt hatte. Matthias kam mit dem Hauptfeld ins Ziel.

mehr Fotos zum Rennen

8. Allgäu Outlet Stöckle Rennen am 24.05.2014

Geschrieben von am 22. Jan 2014 | Keine Kommentare

„8.Allgäu-Outlet Stöcklerennen“ in Sonthofen
Bergsprint für Mountainbiker, Rennradler und Bergläufer

Sonthofen – Bereits zum achten Mal findet am Samstag, den 24. Mai 2014 das „Sonthofer Stöckle-Rennen“ statt. Ausrichter des „Stöckle-Rennens“ ist der Sonthofer Radsportverein RSV. Das „Allgäu Outlet“ ist wieder Hauptsponsor der Ausdauersportveranstaltung, die mittlerweile einen großen „Fankreis“ gefunden hat.

Knackige Anstiege für die Bergsprinter

Beim „Stöcklerennen“, das ursprünglich für das Rahmenprogramm der „Deutschlandtour“ 2007 konzipiert wurde, sind auf einer Streckenlänge von ca. 6 Kilometern knappe 600 Höhenmeter zu bewältigen. Auf getrennter Streckenführung für Biker, Läufer und Rennräder erwarten die Teilnehmer knackige Anstiege. Die Rennradler bleiben durchgehend auf dem asphaltierten Alpweg, dessen Nutzung der „Alpwegverband Breiten“ freundlicherweise zugestimmt hat. Allerdings fahren die Rennradler nach der „Staig“ nach Tiefenbach und von dort hoch zum Alpweg. Die Mountainbiker und Bergläufer haben auch Wald- und Forstwege mit Wurzelpassagen und „ruppigen“ Abschnitten zu bewältigen.

Start ist um 14 Uhr am Anstieg zur „Staig“ in der Waltenerstraße in Sonthofen, Ziel ist die Wendeplatte am „Bildstöckle“. Die Wettkampfstrecken sind von gut trainierten „Jedermännern“ problemlos zu bewältigen, erfordern aber gute Ausdauer und Erfahrung bei der Bewältigung von relativ vielen Höhenmetern auf einer kurzen Distanz. Das „Stöckle-Rennen“ ist auch dazu geeignet, einmal „Wettkampfluft“ zu schnuppern und die Atmosphäre einer familiären und doch sehr attraktiven Sportveranstaltung kennen zu lernen. Bei den „Cracks“ geht es sicher darum, die Zielzeit des Vorjahres zu toppen. Sammelplatz für die Sportler ist am Feuerwehrhaus in Berghofen, „neutralisiert“ geht es dann gemeinsam bis an die Startlinie an der „Staig“.

Anmeldungen zum „Stöcklerennen“ sind im Internet auf der Seite des RSV Sonthofen möglich (www.rsv-sonthofen.de), hier ist auch die offizielle Ausschreibung eingestellt Die Siegerehrung findet um 16 Uhr im Rahmen des „3. Sonthofer Bikedays“ am Allgäu Outlet in der Immenstädter Straße statt. Die Startunterlagen können hier von 10.30 bis 13 Uhr abgeholt werden, ebenfalls in diesem Zeitraum besteht die Möglichkeit zu Nachmeldungen.

Hier gehts zur Anmeldung —>

Jahr 2014

Geschrieben von am 28. Dez 2013 | Keine Kommentare

Der RSV Sonthofen wünscht allen Vereinsmitgliedern, Sponsoren und Freunden einen guten Rutsch ins Jahr 2014!
Unter Termine ist ein kleines Update der Vorschau für 2014
silvester

RSV schnellstes Team beim MTB Marathon Oberstdorf

Geschrieben von am 30. Sep 2013 | Keine Kommentare

28.09.2013 Oberstdorf

Beim Feneberg MTB Marathon in Oberstdorf stand auch ein 7 köpfiges Team des RSV Sonthofen am Start. Um 9 Uhr startete das Aufgebot der 600 MTBiker auf die Strecke. Anfangs ging es ständig über den Nebel in die Sonne und kurz darauf wieder in den kalten Schleier im Tal. Doch gegen 11 Uhr setzte sich die Sonne durch und die RSVler mussten zum Fellhorn hoch einige Schweisstropfen auf der Strecke lassen.
Auf der Mittelstrecke über 31 km konnte Philip Weihele einen tollen 3. Platz bei den Junioren erreichen. Weiter schaffte der neue Nachwuchsfahrer Georg Waller (14) auf der Extremstrecke über 63 km und 2200 Höhenmeter einen tollen 2. Platz – ebenfalls bei den Junioren.
Die weiteren 5 Fahrer des RSV Sonthofen (Matthias, Christian, Herbert, Gippe und Richie) konnten sich als bestes Team auf der Extrem Strecke zeigen. Besonders Christian und Matthias zeigten mit den Plätzen 9 und 13 eine super Leistung. Somit stand am Ende der RSV mit der besten Mannschaftsleistung auf dem höchsten Stockerlplatz. Eine tolle Leistung zum Abschluss der Saison, wobei noch ein Rennen, das Pfarralp Rennen am Donnerstag den 03.10. aussteht.

Bereits eine Woche eher fuhren Oliver Keppeler und Richard Wolf das Altstadtkriterium in Mindelheim. Eine starke Besetzung und ein eher unschöner Rundkurs (ein zusammengeflickter Teer verursachte viele Stürze), kamen den beiden RSVlern nicht gerade entgegen. So erreichte Richie mit 1 Punkt den 14. Platz als bester C-Fahrer und Oli erlangte den Rang 27.

Erfolgreiches Allgäu Outlet Stöckle Rennen mit Link zur Ergebnisliste

Geschrieben von am 07. Sep 2013 | Keine Kommentare

Mit Rekordbeteiligung beim 8. Allgäu Outlet Stöckle Rennen fand dieser Bergsprint für Mountainbiker, Rennradler und Läufer am 07.09. in Sonthofen statt. Parallel dazu informierten zahlreiche Stände rund ums Bike die Radinteressenten. Außerdem konnten die Bike Day Teilnehmer im Allgäu Outlet vergünstigt einkaufen. Der Radsportverein Sonthofen und das Tierheim Immenstadt versorgten die Besucher mit Kuchen, belegte Semmel und diversen Getränken. Als “Schmankerl” bot der Radsportverein sogar einen kostenlosen Fahrradservice an und behob dem einen oder anderen Besucher sein technisches Problem am Rad.
Der Höhepunkt des Bike Days war dann um 16 Uhr das Stöckle Rennen. Bei dem 6 km langem Bergsprint kämpften Mountainbiker, Rennradler und Läufer um die schnellste Zeit zum 600 Meter höher gelegenem Bildstöckle. Bei den Mountainbiker schaffte Fontain Pascal mit 24:53,3 die schnellste Zeit, gefolgt von Christoph Wachter aus dem RSV und Timo Modosch. Bei den Damen hatte Julia Sörgel aus Tirol vor Michaela Kranzusch und Sabine Birkmann (RSV Sonthofen) die schnellsten Beine. Bei der Jugendwertung überzeugte der 15 jährige Nachwuchsfahrer Philip Weihele aus eigenen Reihen vor Seraphin Auffinger vom Biketeam Sonthofen.
Patrizia Wacker aus Reutte gewann die Damenwertung bei den Rennradlerinnen. Sie fuhr mit 25:42,3 die schnellste Damen Zeit, dahinter folgten Carolina Kopietz und Rebecca Schmauch. Auch die Männer zeigten ein hohes Niveau an Leistung. Der Männer Sieg ging mit 23:57,0 souverän an den Leutkirchner Ralph Edelmann. An Platz 2 und 3 fuhren Quirin Schmölz und Richard Wolf (RSV Sonthofen). Und auch hier konnte ein Nachwuchsfahrer eine tolle Leistung zeigen: Mit 30:08,3 gewann hier Georg Waller.
Ganz neu dieses Jahr im Programm: die Läufer. Mit 21 Läufer und Läuferinnen war der Einstieg schon mal richtig gut. Außerdem ließen sich die Zeiten sehen: Mit knapp unter 30 Minuten gewann bei den Läufern Andreas Mosmang vor Kilian Hage und Peter Pulfer. Bei den Frauen ließ Elfi Wolf mit 40:10,1 die Konkurrenz hinter sich. Hier kamen Franziska Geiger und Regine Zeller auf Platz 2 und 3.
Der RSV Sonthofen bedankt sich für die zahlreiche Teilnahme der Sportler und bei den Sponsoren Allgäu Outlet und Sport Hauber, die dieses Event unterstützen.

Hier findet Ihr die Ergebnislisten aller Klassen

RSV erfolgreich bei der Tschengla Bike vertreten

Geschrieben von am 22. Aug 2013 | Keine Kommentare

Am Samstag, 17.08.2013, fand im Brandnertal bei Bludenz ein Bergrennen mit dem Mountainbike statt. Die vier RSV´ler Gippe, Sabine, Philip und Matthias reisten schon am Freitag teils mit dem Bike über den Schrofenpass, teils mit dem Bus an. Direkt in Bürserberg mieteten sie sich in einem kleinen Campingplatz ein. Hier startete am Samstag um 11 Uhr das Rennen. Die ersten zwei Kilometer bergab waren neutralisiert, dann ging´s mit Vollgas in den Berg. Gippe konnte sich geradeso noch in der etwa 8-köpfigen Spitzengruppe festbeißen. Matthias fand trotz gutem Warmfahren erst nach ein paar Minuten den Anschluss. Dann mussten sie jedoch beide reißen lassen. Nach etwa einem Drittel kam eine brutale Schotterrampe, welche die Beiden im Gegensatz zu allen Vorderen komplett durchfahren konnten. Der Puls erreichte Spitzenwerte, dafür gewannen wir wieder ein paar Sekunden. Im folgenden kleinen Flachstück hatte Matthias einen leichten Hänger, doch Gippe zog ihn im Windschatten mit. Auf Teer ging es auch noch knappe 100hm bergab nach Tschengla.

Hier war dann schon das Ziel für die Jugend, bei der sich Philip mit einer Zeit von 27:09 knapp hinter dem älteren Maximilian Pettinger den hervorragenden zweiten Platz sicherte.

Von Tschengla weg ging es ziemlich konstant auf Schotter bergauf. Gippe konnte dem Tempo von Matthias nicht mehr ganz folgen, doch er biss sich bis nach oben durch und verlor nur noch einen Platz. Matthias konnte noch aufdrehen und überholte bald den Skitourengänger Patrick Innerhofer, sowie 500 Meter vor dem Ziel einen weiteren Fahrer.

Erfreulich ist neben unseren guten Ergebnissen, dass der Sieg wieder an den Titelverteidiger Pascal Fontain ins Allgäu ging. Gratulation!! Er hielt sich bis kurz vor Schluss in einer drei-Mann Spitze auf, musste dann jedoch die beiden Anderen ziehen lassen. Zu seiner eigenen Überraschung konnte er das Loch von 50 Metern in der letzen Rampe wieder zusprinten, zog vorbei und wurde nicht gekontert. Somit verbesserte er seine letztjährige Siegerzeit auf 44:47 Min.
In der Gesamtwertung war Matthias mit 46:58 fünfter und Gippe mit 48:51 auf den neunten Platz. Sabine wurde auf der zweiten Hälfte von Philip begleitet und konnte so einen zweiten Platz in der Damenwertung herausfahren.

Platzierungen bei den Klassen:
Lizenzfahrer 2. Platz Matthias Baldauf
Herren 7. Platz Thomas Gipperich
Damen 2. Platz Sabine Birkmann
Jugend 2. Platz Philip Weihele

Der Tag ging in gemütlicher Atmosphäre bei der Siegerehrung und einer kleinen Bike-Tour zu Ende.